Schon wieder ….

.. nur 1:0 gewonnen. Steckt der FC Bayern in der Krise? Man könnte meinen, wenn der FCB nicht mit mindestens 3 – 4 Toren Unterschied gewinnt, gibt es eine Krise. Ich persönlich frage mich immer, wie können sich die Protagonisten überhaupt noch motivieren, wenn man so deutlich in der Tabelle vorne liegt.

Leverkusen war zunächst der erwartet schwere Gegner. Wenn aus der Südkurve auch immer wieder angestimmt wurde: „Ihr werdet nie Deutscher Meister“, ist Leverkusen in der Bundesliga doch eine der Top 5 Mannschaften, oder? Bellarabi hatte schon kurz nach Anpfiff die Chance das 0:1 zu erzielen. Missverständnis Boateng mit Alonso und schon brannte es vor dem Tor von Manuel Neuer. Bernat konnte den Ball aber deutlich vor der Linie klären. Leverkusen versuchte durch aggressives Pressing den Bayern das Spiel zu vereiteln, was auch zumindest in der 1. Halbzeit gelang. Die Einwechslung von S. Rode und die damit verbundene taktische Umstellung gaben dem Bayernspiel  mehr Schwung und F. Ribéry erzielte das 1:0. Und das in der Folge zu einem Eckstoß! Dass wir das noch erleben durften.

Bellarabi hätte eigentlich in der Schlussminute nach einem brutalen Einsteigen gegen Rode mit einer glatten roten Karten vom Feld gehört. So geht man in keinen Zweikampf. Aber der Schiedsrichter Kircher hatte an diesem Samstag nicht seinen besten Tag. Natürlich aus Sicht eines Bayern-Fans!

3 Punkte! Tabellenführung gefestigt! Was will man mehr?

Schon wieder ….
verschlagwortet mit:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.