Das erste Unenetschieden

Seit dem Amtsantritt von Jupp Heynckes gab es nun das erste Unentschieden. Die Partie gegen Hertha BSC wird sicher nicht lange im Gedächtnis der Zuschauer bleiben. Die Bayern hätten wahrscheinlich noch 2 Stunden spielen können und hätten kein Tor geschossen. Hertha verteidigte geschickt und setzte mit wenigen Kontern Nadelstiche. Jedoch nichts, wo man unruhig werden musste. 9:2 Ecken, 19:5 Torschüsse lautete am Ende die Bilanz. Tore leider Fehlanzeige. Ist bei dem Vorsprung in der Tabelle aber kein wirkliches Problem.

Was gab es sonst noch an diesem Samstag? Es war eisig kalt. Der Ostwind machte die Sache nicht angenehmer. Weißwurstfrühstück beim Spöckmaier, abends Geburtstagsfeier Reiner und Claus. Es war ein sehr langer Tag.

Stimmen zum Spiel!

Analyse von Maurice von miasanrot.de

Das erste Unenetschieden
verschlagwortet mit:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.