CL-Auftakt 2017/18

Der 1. Gegner in der ChampionsLeague-Gruppenphase war der RSC Anderlecht. Nach dem schlechten Spiel in Hoffenheim (90 Minuten auf 1 Tor gespielt und trotzdem nur 2-3 echte Torchancen! Es geht hierbei nicht um die Niederlage!) hoffte man auf eine Trotzreaktion der Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti.

Die Hoffnung stirbt ja schließlich zuletzt. Es präsentierte sich –für mich– wieder einmal eine taktisch nicht bzw. schlecht eingestellte Truppe aus einzelnen Spielern. Leider keine Mannschaft. Ich habe den Eindruck als mache es den sehr gut bezahlten Angestellten keinen Spaß (mehr), uns, das Volk, zu unterhalten. Wo bleibt das Tempo? Wo bleibt die Geilheit ein Tor zu erzielen?

Es gab auch positives: Man gewann zum 14. Mal hintereinander ein CL-Auftaktspiel (kann man sich aber nichts dafür kaufen). Belächelte Neueinkäufe wie Süle machen sich ganz gut. Jerome Boateng gab sein Comeback.

Das Endergebnis von 3:0 gegen den früh durch eine rote Karte (Notbremse) dezimierten belgischen Meister täuscht über derzeitigen die Schwächen ein wenig hinweg. Lewandowski (FE), Thiago und Kimmich waren die Torschützen. Aber Hauptsache der Trainer ist zufrieden (Achtung: Satire!!!!!!!!)

Stimmen zum Spiel!

CL-Auftakt 2017/18
verschlagwortet mit:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.