2. Sieg innerhalb 3 Tagen

Nach dem Sieg im Pokalspiel am Mittwoch in Leipzig (6:5 n. E.) mussten „unsere“ Bayern erneut gegen den starken Emporkömmling aus dem Osten antreten. Dieses Mal ging es um Bundesligapunkte und um die Tabellenführung. Beide Mannschaften konnten nach der Niederlage des BVB in Hannover Tabellenführer werden.

Von Beginn an hatte man den Eindruck, dass es die Mannschaft von Jupp Heynckes „wissen wollte“. Die Körpersprache war eine ganz andere als noch Mittwochabend. Die Sechserpositonen wurden von Martinez und Rudy besetzt, Thiago auf der 10 und James als Linksaußen. Als Orban den enteilenden Robben stoppte gab es (mal wieder) eine Rote Karte, da er als letzter Mann eine Torchance verhinderte. Da sich Schiri Daniel Siebert nicht sicher war, kontaktierte er seinen Videoassistenten in Köln und sah sich die Szene selbst nochmal auf dem Monitor an.

Danach nahm das Spiel seinen Lauf. James und Lewandowski sorgten noch vor der Pause für eine beruhigende (nicht wenn man an die Spiele gegen Wolfsburg und in Berlin denkt 😉 ) Führung. Nach der Pause schalteten beide Mannschaften 2 Gänge zurück. Schade für die zahlenden Zuschauer, aber irgendwie auch verständlich, da Mitte nächster Woche wichtige ChampionsLeague-Spiele anstehen.

Damit schloss der FC Bayern München den 10. Spieltag als Tabellenführer. Nächste Woche kommt es zum Topspiel in Dortmund. Wir hoffen auf ein tolles Fußballspiel!

Stimmen zum Spiel!

Spielanalyse von Christopher miasanrot.de!

 

2. Sieg innerhalb 3 Tagen
verschlagwortet mit:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.