Souverän

Nach der Länderspielpause starteten die Bayern mit einem souveränen 3:0-Sieg in die letzen „harten“ Wochen des Jahres. Die Aufstellung von Jupp Heynckes war etwas überraschend. Juan Bernat nach Verletzungspause als Linksaußen und Rafinha als linker Verteidiger waren, zumindest von mir, so nicht erwartet worden.

Es ging vom Anpfiff an nur in Richtung Marvin Hinz. Die bayerischen Schwaben spielten sehr defensiv und standen hinten mit einer 5-er Kette und davor mit einer 4-er Kette. Sie hofften vermutlich auf irgendeine Möglichkeit aus einem Konter ein Tor zu erzielen, was ihnen auch ansatzweise nicht gelang. Man musste sich auf ein Geduldspiel einstellen. Die Bayern machten es sehr gut und gingen durch Vidal und Lewandowski noch vor der Pause verdient in Führung. Da direkt nach der Pause Lewandowski das zweite Mal traf, war „die Messe gelesen“.

Jetzt schalteten die Mannen um Kapitän Robben in den Verwaltungsmodus. Es gab noch einige Chance, die aber nicht genutzt werden konnten. Es war wieder ein Schritt nach vorne. Die Mannschaft ist aber noch nicht bei 100% Leistungsvermögen. Zum Glück für die Bundesliga, die Konkurrenz schwächelt ja wöchentlich. Für Bayern ist das aber nicht optimal, denn „Konkurrenz belebt das Geschäft“.

 

Stimmen zum Spiel!

Spielanalyse von Steffen miasanrot.de!

 

Souverän
verschlagwortet mit:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.