Boat & Bike Nordholland

Konstanze und Reiner, Annette und Claus und wir Beide machten uns auf, Nordholland und Friesland mit dem Fahrrad zu erkunden. Unser Hotel war das Schiff MS Serena.

Der kursiv geschriebene Text entstammt dem SE-Tours-Prospekt Rad & Schiff, Rad & Segel 2014 und stimmt im Großen und Ganzen mit unserer Tour überein!

1. Tag: Anreise nach Amsterdam, Schifffahrt Amsterdam – Volendam

Individuelle Anreise nach Amsterdam. Nachmittags Einschiffung. Vielleicht haben Sie noch Zeit zur Erkundung der Altstadt und zum Einkaufen. Um 17:00 Uhr Schifffahrt nach Volendam, einem schönen Fischerort mit schmucken Häuschen, Zugbrücken und Kanälen.

Unsere Anreise erfolgte mit der Bahn, von Heilbronn (ab 7.00 Uhr) nach Amsterdam (an ca. 16.10 Uhr). Zugverspätungen, verpasste Anschlusszüge, umsteigen in Reisebusse (wegen Gleisarbeiten o. ä.) gehören wohl zu einer Bahnreise dazu. Wir waren aber, dank eines sehr freundlichen niederländischen  Bahnangestellten, pünktlich zum Einchecken an Bord. Der Zentralbahnhof Amsterdam Centraal liegt nur ca. 500 m von der Anlegestelle zur MS Serena entfernt.

Nach der Schifffahrt erkundeten wir noch am Abend das wunderschöne Fischerdorf Volendam.

2. Tag: Schifffahrt Volendam – Enkhuizen

Morgens Schifffahrt nach Enkhuizen, im 17. Jh. eine der wohlhabendsten Städte der Niederlande. Die reiche Geschichte der Stadt lässt sich noch heute bei einem Spaziergang durch die Altstadt mit ihren zahlreichen Villen, Kanälen, Kirchen, Stadtmauern und Häfen erkennen. Hier startet Ihre erste Radtour rund um Enkhuizen. Tipp: der Besuch des Zuiderzeemuseums. (ca. 30 – 35 km).

Schon die 1. Radausfahrt machte klar, dass ich diese Radtour unterschätzt habe. Vor 15 Jahren hätte ich diese 30 km nach Feierabend genossen. Heute, untrainiert und leider mit viel zu viel Gewicht ausgestattet, machte sogar eine so kurze Tour Schwierigkeiten. Der breite Sattel tat sein Übriges. Der Hintern tat schon am 1. Abend weh.

3. Tag: Schifffahrt Enkhuizen – Lemmer, Lemmer – Sneek

Schifffahrt übers IJsselmeer nach Lemmer mit historischer Altstadt und hübschen Giebelhäusern. Heute – eine kürzere und eine längere Tour stehen zur Wahl – radeln Sie durch die schöne Provinz Friesland mit ihren zahlreichen Seen, Flüssen und Kanälen nach Sneek, einem hübschen Städtchen inmitten der friesischen Seenplatte und eine der „Perlen“ von Friesland. (ca. 25 – 55 km).

Die Wettervorhersage verhieß nichts Gutes. 30 – 63 km/h Gegenwind und Regenrisiko liesen uns den Tag auf dem Schiff und in Sneek verbringen. Einige in unserer Gruppe waren sichtlich angefressen, dass nicht geradelt wurde. Wir und vor Allem unsere Hintern, gehörten nicht dazu!

4. Tag: Sneek – Leeuwarden – Harlingen

Heute haben Sie die Wahl: Fahren Sie mit dem Rad bis Leeuwarden und anschließend per Schiff nach Harlingen oder direkt von Sneek nach Harlingen? Wunderschöne, friesische Landschaft ist Ihnen auf jeden Fall gewiss. Das lebendige Hafenstädtchen Harlingen ist ebenfalls einen Besuch wert. (ca. 35 – 50 km).

Jetzt MUSSTE wieder gefahren werden. Wir entschieden uns für die Tour Sneek-Harlingen, bei der wir zügig voran kamen. In Harlingen hatten wir dann sehr viel Zeit, um ausgiebig zu essen und zu bummeln. Das Schiff lief erst abends um ca. 17.30 Uhr im Hafen ein. Wegen der Schlechtwetterprognosen legte das Schiff ca. 18.15 Uhr wieder ab, um nach Texel weiter zu fahren.

5. Tag: Schifffahrt Harlingen – Oudeschild /Insel Texel Rundtour

Frühmorgens Schifffahrt übers IJsselmeer nach Texel (je nach Witterung ggf. schon am Vorabend). Rad-Rundtour auf der größten niederländischen Nordseeinsel Texel. Tipp: Die gut ausgeschilderte Thijsseroute (ca. 40 km) und Besuch der Seehundaufzuchtstation EcoMare. (bis 65 km).

Nachdem es schon früh morgens nur regnete, entschlossen „wir“ uns den Tag nicht mit dem Rad zu verbringen. Mit dem Bus ging es an die Nordseeküste und zu Fuß weiter zur Seehundaufzuchtstation EcoMare.

6. Tag: Schifffahrt Oudeschild – Medemblik, Medemblik – Hoorn

Frühmorgens Schifffahrt nach Medemblik. Hier startet Ihre Radtour nach Hoorn. Von ca. Mitte Juni bis Ende Juli sowie in den letzten beiden Augustwochen haben Sie die Möglichkeit, am Abend den traditionellen Käsemarkt in Hoorn mitzuerleben. Lassen Sie den Abend in einer der unzähligen Kneipen des quirligen Hafenstädtchens ausklingen, wo noch viele Bauwerke aus dem 17. Jh. erhalten geblieben sind. (ca. 30 km).

Wenn der Gegenwind am Schluss der Tour nicht so stark gewesen wäre (ca. 40 km/h), hätte es ein schöner Tag werden können. Der Hintern hatte sich inzwischen an die Sitzposition gewöhnt.

7. Tag: Schifffahrt Hoorn – Zaandam, Zaandam – Amsterdam

Frühmorgens Schifffahrt von Hoorn nach Zaandam. Einen Besuch des Freilichtmuseums Zaanse Schans (Windmühlen, altholländisches Dorf, Käserei u.v.m.) sollten Sie nicht verpassen. Durch das Naherholungsgebiet „Twiske“ geht es wieder nach Amsterdam. Am Abend Möglichkeit zu einer Grachtenrundfahrt (an Bord buchbar). (ca. 30 km).

Monika und ich entschlossen uns mit dem Schiff bis Amsterdam zu fahren, um Amsterdam „unter die Lupe zu nehmen“. Die 4 Anderen machten die Tour mit dem Fahrrad.

8. Tag: Amsterdam / Abreise

Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Natürlich erfolgte die Heimreise wieder mit der Bahn (Abfahrt Amsterdam 12.34 Uhr, Ankunft Heilbronn ca. 19.53 Uhr). Ca. 1 Stunde später als geplant. Was soll man dazu sagen? Ohne Verspätung geht wohl nichts.

Boat & Bike Nordholland
Markiert in:

13 Gedanken zu „Boat & Bike Nordholland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.