Man trifft das Tor wieder

Nach zwei „unglücklichen“ 1:2-Niederlagen trafen die Bayernspieler endlich mal wieder das Tor (3 x Couthino, 2 x Lewandowski, 1 x Müller) und bezwangen Werder Bremen deutlich mit 6:1. Das sieht klarer aus als es zunächst war. Rashica brachte die Hanseaten in Führung und auch über einen 0:2-Rückstand hätte man sich nicht wundern dürfen. 2 Tore kurz vor dem Halbzeitpfiff und die Verletzung des Bremers Gebreselassie brachten die Wende.

In Freiburg und gegen Wolfsburg sollte man aber noch eine „Schippe drauflegen“ um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren.

Stimmen zum Spiel!

Spielanalyse von Christopher von miasanrot.de!

Man trifft das Tor wieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.