Erster Punktverlust unter Niko Kovac

Am 5. Spieltag der Saison 18/19 kam es zum ersten Punktverlust für die Bayern unter Niko Kovac. Schon die Hinfahrt verhieß nichts Gutes. Immer wenn wir über Nürnberg nach München fahren (müssen), sind die Ergebnisse nicht wie erwartet.

Natürlich wollte man gegen den FC Augsburg seine Serie von 4 Siegen in 4 Bundesligaspielen weiter ausbauen. Doch dazu gehören immer 2 Mannschaften! Augsburg machte es gut und presste sehr hoch. Dadurch war der Spielaufbau der Bayern häufig gestört und es halfen nur lange Bälle oder riskantes Passspiel vor dem eigenen Strafraum. Kovac brachte Leon Goretzka als Linksverteidiger. Meiner Meinung nach ist dieser Test misslungen. Auch Renato Sanches und Sandro Wagner durften sich beweisen. Wagner hat schon bessere Tage gesehen. Vielleicht liegt es an der mangelnden Spielpraxis. Sanches machte ein gutes Spiel. Trotz größter Torchancen (Gnabry, Wagner, Sanches, …), die kläglich vergeben wurden oder die der Augsburger Keeper (Luthe) hervorragend vereitelte, reichte es nicht zu einem Sieg. Robben sorgte kurz nach der Halbzeitpause für das verdiente 1:0, Felix Götze in der 87. Minute für den (etwas glücklichen) Ausgleich.

Bayern tut das Ergebnis nicht weh und Augsburg braucht die Punkte dringend. Also nichts passiert.

Zu erwähnen ist, dass wir mit unserem Freund Andreas und dessen Bruder Wolfgang vor dem Spiel auf der Wiesn waren. Die Ochsenbraterei war unsere Heimstatt für das leckere Mittagessen. Dafür gibt es 3 Punkte!

Spielanlayse von Maurice von miasanrot.de!

Erster Punktverlust unter Niko Kovac
verschlagwortet mit:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.