Die Zehnte

Der Spielplan meinte es gut mit dem FC Bayern. Bei einem Sieg gegen den Dauerrivalen aus Dortmund konnte man die zehnte Meisterschaft in Folge perfekt machen. Vorweg, es war kein Spitzenspiel. Dafür waren die Bayern aktuell nicht in Bestform und Dortmund mit etlichen Ausfällen auch begrenzt in ihren Möglichkeiten. Es sollte, Dank dem Schiedsrichter, die ganz große Spannung nicht aufkommen. Der Reihe nach. Die Bayern führten in der 1. Halbzeit durch Tore von Gnabry und Lewandowski verdient 2:0. Die Borussen konnten keine größeren Chancen verbuchen. Kurz nach der Halbzeitpause foulte Kimmich Reus im Strafraum. Den berechtigten Elfmeter verwandelte Can sicher. Kurze Zeit später foulte Pavard Bellingham im Sechzehner, der Pfiff und der Einspruch des VAR blieben jedoch aus. Beim Stande von 2:2 hätte sich vielleicht noch ein spannender Fight entwickeln können. Hätte, hätte Fahrradkette! Youngster Musiala “erlöste” die Bayernfans kurz vor Schluss mit einem Tor aus dem Getümmel raus. Die Meisterschaft war perfekt.

Für uns war es das letzte Saisonspiel live. Das letzte Heimspiel gegen den VfB Stuttgart, sonntagabends 17.30 Uhr, werden wir nicht mehr besuchen. Mit evtl. Meisterschalenübergabe, etc. kann sich das entsprechend lange hinziehen und wir müssen schließlich noch 280 km nach Hause fahren.

Der Weg zum 10. Titel in Folge!
Spielanalyse von Christopher von miasanrot.de!

Die Zehnte
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.