Das tat weh

Im CL-Viertelfinale 2016/17 kam es zum vermeintlich vorgezogenen Endspiel FCB-Real Madrid. Man vergisst dabei gerne, dass es auch noch andere sehr starke Mannschaften (siehe Viertelfinalhinspiel Juve gegen Barca) gibt.

Im Vorfeld war man verhalten optimistisch, das Spiel auch ohne Hummels und Lewandowski erfolgreich gestalten zu können. Die 1. Halbzeit fing gut an. 3 Eckbälle in den ersten 4 Minuten. Danach wurde das Spiel ausgeglichener. Ich finde Madrid hatte sogar die besseren Torchancen. Neuer, nach Verletzungspause zurück, hatte einen guten Tag erwischt. Nach dem 1:0 durch Arturo Vidal kochte das Stadion. Nachspielzeit 1. Hälfte, Handelfmeterpfiff gegen Madrid („Experten“ sagen dass es eher kein Handspiel war – schwierige Situation), da dachte man schon, „die Messe sei gelesen“. Leider versuchte sich Vidal an einem Ramos-Gedächtniselfmeter und jagte den Ball fast über das Stadiondach. Insgesamt eine gute, wenn auch nicht überragende 1. Hälfte der Bayern.

Die 2. Halbzeit nahm dann ihren Lauf. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte CR7 nach über 10 oder sogar 11 Stunden wieder ein Tor in der CL. Martinez übermotiviert mit 2 gelbwürdigen Fouls zum vorzeitigen Duschen geschickt, die Mannschaft eine halbe Stunde in Unterzahl. Jetzt spielte nur noch Madrid. Was die Bayernspieler dann ablieferten war grenzwertig. Auch zu Zehnt könnte man gut verteidigen. CR7 durfte dann noch sein 100. CL-Tor zum 1:2 Endstand bejubeln. Die Bayern können von Glück reden, dass das Ergebnis nicht höher ausgefallen ist. Danke an (koan) Neuer!

Fazit: In der Bundesliga reichen Durchschnittsleistungen um überlegen Meister zu werden, international gegen die Besten reichen diese Leistungen nicht. Es gibt natürlich noch das Rückspiel und durch das knappe Ergebnis ist noch alles möglich. Und aufgeben gilt nicht! Mia san mia!

Es ist natürlich für eine europäische Spitzenmannschaft schlecht, dass wenn ein, zugegeben sehr wichtiger, Spieler (Lewandowski) ausfällt, es keinen Plan B gibt. Thomas Müller ist nun mal keine 9. Da vermisse ich dann die Ideen all dieser Startrainer und Experten.

Stimmen zum Spiel!

Das tat weh
verschlagwortet mit:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.