Auswärtssieg

Nach langer Zeit konnten wir, Dank Michèl von unserem Fanclub, wieder bei einem Auswärtsspiel, „unserem Heimspiel“ in Hoffenheim, dabei sein. Auf Wunsch von Monika im Gästeblock, stehend und nicht wie sonst, unserem Alter entsprechend, auf den Sitzrängen 😉 . Ich muss zugeben die Atmosphäre hat schon was. Nur die unmittelbare Nähe zu vielen unbekannten Menschen, finde ich nicht so prickelnd. Doch wir hatten Glück, sehr nette Bayern-Fans um uns rum.

Das Spiel hatte kaum begonnen stand es 1:0 für Hoffenheim. Fehler Alaba, Boateng kommt nicht an den Ball, Ausrutscher Neuer und das schnellste Tor der Bundesligageschichte (9,3 s lt. Sky) durch Kevin Volland war gefallen. Damit war der Gästeblock gleich auf der richtigen „Betriebstemperatur“. Hoffenheim machte seine Sache gut und störte die Bayernspieler schon bei der Ballannahme, so dass „unsere“ Mannschaft erst nach ca. einer halben Stunde etwas besser ins Spiel fand. Müller mit seinem Ausgleichtor kurz vor der Halbzeitpause ließ uns ausgiebig jubeln. Nach der Pause spielten die Mannen von Pep Guardiola besser. Nach einer gelb-roten Karte von Boateng musste man mit 1 Mann weniger spielen. In der 90. Minute traf dann Lewandowski zum 2:1 Auswärtssieg. Der Jubel kannte keine Grenzen, wildfremde Menschen lagen sich in den Armen. Der Sieg war letztendlich verdient, wenn es die Hoffenheimer Fans (natürlich) anders sehen. Hoffenheim versuchte am Schluss, auf Ergebnis halten zu spielen (Baumann brauchte immer sehr lange für seine Abstösse), Bayern versuchte, trotz Unterzahl das Spiel zu gewinnen.

Nächste Woche geht es dann im Spitzenspiel gegen Leverkusen. Das wird sicher nicht einfacher, zudem man nun Probleme in der Innenverteidigung hat. Boateng gesperrt, Benatia verletzt, Badstuber langzeitverletzt. Es wird aber sicher eine gute Lösung gefunden. Mia san mia!

Auswärtssieg
verschlagwortet mit:         

6 Kommentare zu “Auswärtssieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.