Arbeitssieg Dank VAR

Es war endlich wieder soweit. Nach fast einem halben Jahr Stadionabstinenz waren wir zum Spiel gegen den FC Augsburg in der Arena. Die Hinfahrt war mal wieder durch zähflüssigen Verkehr am Albaufstieg geprägt. Eine halbe Stunde “verloren”. Ansonsten keine besonderen Vorkommnisse. Heimfahrt entspannt mit auffallend wenig Verkehr auf einigen Autobahnabschnitten. Ein Essen im Landgasthof Krone in Auenstein schloss den Tag ab.

Zum Spiel gibt es nicht viel zusagen. Es war ein Grottenkick. Das zweite Mal innerhalb von ein paar Tagen eine mehr als mäßige Leistung des Deutschen Rekordmeisters. Natürlich ist man als Bayernfan auch arg verwöhnt. Immerhin reichte es gegen die bayrischen Schwaben zu einem Arbeitssieg, weil der VAR aus dem Kölner Keller eingriff. Reece Oxford war im Strafraum mit dem Arm am Ball. Der Schiri hatte es nicht gesehen und schaute sich das Ganze nach Hinweis auf dem Monitor an. Elfmeter! Wer sonst als Robert Lewandowski trat an und verwandelte sicher.

Seit langem durften wieder 75.000 Zuschauer ins Stadion. Das gab gleich eine andere Atmosphäre, obwohl die von gegnerischen Fans immer abgesprochen wird. Auch konnten wir wieder liebe Fanclub-Kollegen (ich gendere nicht) persönlich treffen und nicht nur im Video-Chat. Jetzt das CL-Rückspiel gegen Villareal, Samstag auf die Alm und dann das Spitzenspiel am 23.04.22 gegen den BVB sind die weiteren Aufgaben.

Spielanalyse von miasanrot.de von Georg!

Stimmen zum Spiel!

Arbeitssieg Dank VAR
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.