3 Spiele – 3 Siege

Auch unter Neutrainer Kovac bleibt der FC Bayern München in der Erfolgsspur. Im 3. Bundesligaspiel gab es den 3. Sieg.  Auch die als Mitfavoriten gehandelten Mannen aus Leverkusen stellten keine besonders große Hürde dar. Mit einem 5-4-1-System waren sie sehr defensiv aufgestellt. Aber nach 2 Auftaktniederlagen, konnte man es so erwarten.

Bereits in der 2. Minute gab es einen Handelfmeter, den Thiago verursacht hatte. Neuer hielt, Volland vergab auch den Nachschuss. Der Schiri ließ den Elfmeter wiederholen, weil einige Bayernspieler zu früh im Strafraum waren. Wendell machte es besser als sein Kollege und traf zum 0:1. Es dauerte nur bis zur 10. Minute bis Weltmeister Tolisso zum 1:1 ausglich. Bereits nach 19 Minuten schoß Robben ein herrliches Tor zum 2:1. Kurz vor der Habzeitpause musste Tolisso mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt werden.

In der 2. Halbzeit hatte man nie den Eindruck als könnte Leverkusen dieses Spiel gewinnen. Die Bayern hatten den Ball und  taten nur was nötig war. Immer wieder kam man zu Chancen, die aber nicht verwertet wurden. Belarabi musste kurz nach seiner Einwechselung nach einem rüden Foul an Rafinha mit „glattrot“ vom Platz. Rafinha wird wohl einige Wochen fehlen. Kurz vor Schluss köpfte James das entscheidende 3:1. Alles in allem ein gutes, wenn auch nicht glanzvolles Spiel. Nach einer Länderspielpause haben wir aber schon schlechtere Spiele gesehen.

In Lissabon kommt es nächste Woche zum 1. CL-Spiel in dieser Saison. Da muss man sicher noch „eine Schippe drauflegen“.

Die Fahrt war mal wieder bescheiden. Knapp 4 Stunden sind einfach nur ätzend. Dann keinen Parkplatz gefunden, „wild“ geparkt und eine Verwarnung von 10 Euro kassiert. Es gibt so Tage …..

 

Spielanalyse von Christopher von miasanrot.de!

 

3 Spiele – 3 Siege
verschlagwortet mit:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.